Embrace, Tetralogie interdisziplinärer Kunst 2014.

Post / E-Mail

Auswahl

Kenia Quispe

Callao.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Ich studiere Kunst im vierten Jahr an der Fine Art School in Lima, wo ich mich auf Malerei spezialisiert habe. Ich wuchs in Callao auf, einer Provinz im Westen von Lima, die auf und um eine Halbinsel herum gebaut wurde. Mein Vater hat Peruaner Wurzeln, und meine Mutter japanische Herkunft, da ich meistens mütterlicherseits aufgewachsen bin, ich behalte einige japanische Traditionen, auch wenn sie stark mit den peruanischen vermischt sind, ich interessiere mich auch für andere Dinge wie Fotografie, Literatur, Zeitgenössische Musik, Videospiele."

Kenyi Quispe
Kenyi Quispe
Kenyi Quispe

Schreiben Sie an Kenia Quispe

Embracing war eine in enger Zusammenarbeit mit Hansel Sato durchgeführte Tetralogie aus Wissen , Wissen , Verstehen , Lernen , einem Projekt, das Menschen aus der multiethnischen Wohnanlage Sandleitenhof in der Stadt Wien mit Menschen aus verschiedenen Bezirken der Stadt Wien in Kontakt brachte die multikulturelle Stadt Wien Lime. Im Dezember 2013 aus der Ferne gestartet, gipfelte es zwischen dem 17. und 31. Mai in Wien. Er integrierte Mail Art, Interventionen im öffentlichen Raum, Installation, Austauschtreffen und Performance.

 

Embracing war Teil des XIII SOHO in Ottakring Festival, das im Mai 2014 im Stadtteil Sandleiten, 16. Bezirk der Stadt Wien, Österreich, unter der Leitung von Ula Schneider und Hansel Sato stattfand.

Emilio Santisteban , interdisziplinärer Performancekünstler. Peru. m.me/emiliosantistebanartista emilio@emiliosantisteban.org  Kontaktieren Sie uns .

  • Icono social Instagram
  • Facebook Social Icon
  • Icono social LinkedIn